IMPRESSUMKONTAKTHOME
Über das Aufgabengebiet eines Notars herrscht häufig Unwissenheit vor. Die Kerntätigkeit des Notars bezieht sich auf folgende Rechtsgebiete:
· Grundstücksrecht (u.a. Grundstücksübertragungen, Grundschulden, Hypotheken)
· Gesellschaftsrecht (Gründungen von GmbHs und Aktiengesellschaften, Umwandlungen,
  Satzungsänderungen, Handelsregisteranmeldungen)
· Erbrecht (Beurkundung von Testamenten, Erbverträgen, Erbscheinsanträgen etc.)
· Familienrecht (Eheverträge, Vorsorgevollmachten, Erklärungen im Kindschaftsrecht)

Der Notar ist juristischer Ansprechpartner und Ratgeber seiner Mandanten in allen Lagen. Er berät sowohl bei Transaktionen des Geschäfts- und Wirtschaftslebens als auch im persönlichen und familiären Bereich.
 
Die Haupttätigkeit des Notars ist die Beurkundung von Rechtsgeschäften jeglicher Art, z.B. von Willenserklärungen, Testamenten und eidesstattlichen Versicherungen.
 
Zu den wichtigsten Tätigkeiten zählt auch die Beglaubigung von Unterschriften und Abschriften. Dabei ist der Notar unbedingt zur Unparteilichkeit verpflichtet, was ihn gerade vom Rechtsanwalt, der die Interessen einer Partei vertritt, unterscheidet.